Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Autorin Mara Laue aus Kleve

maralaueMara Laue, 1958 in Braunschweig geboren, lebt als freie Schriftstellerin in Kleve am Niederrhein. Die fantasiereiche Erzählerin hat ihre Leidenschaft für Geschichten 2005 zum Beruf in der Unterhaltungsliteratur gemacht. Die erfolgreiche Autorin von Science-Fiction- und Mystery-Serien veröffentlichte im Sutton Verlag die Krimis „Schwarze Dame Tod“ und „Smaragdjungfer“. In ihrer 7-Tage-Woche arbeitet sie 8 bis 10 Stunden täglich und schreibt als Hauptgenres Krimis/Thriller, Science Fiction, Okkult-Krimis, Dark Romance, Fantasy und Lyrik. Sie war Mitautorin der Science-Fiction-Serie „Sternenfaust“ aus dem Bastei-Verlag und Co-Autorin der SF-Serie „Rex Corda“ aus dem Mohlberg-Verlag. Zu ihrem Repertoire gehören ebenfalls Theaterstücke.

Bestseller der Belletristik

Spätestens seit ihrem Schottland-Krimi „Talisker Blues“ aus dem Goldfinch-Verlag hat sich Mara Laue einen bleibenden Namen gemacht. Dieser Krimi ist von einer düsteren Stimmung, Nebel, Meer und Einsamkeit, aber auch der Hoffnung m Laueund Ahnung getragen, dass die Hauptfigur Kieran kein Mörder ist. Ein Buch mit guter Kenntnis und Recherche des schottischen Handlungsumfelds. Weitere Romane mit schottischem Hintergrund aus der Feder der erfolgreichen Buchautorin werden von der Leserschaft gewünscht und sind mit der Serie um die Edinburgher Privatdetektivin Rowan Lockhart in Arbeit, deren erster Band „Singleton Soul“ ebenfalls ausgezeichnete Kritiken erhielt. Als Projekt abgeschlossen hat Mara Laue eine eigene Okkult-Krimi-Serie beim Online-Magazin „Geisterspiegel“: „Sukkubus“(2008-2012). Ab 2014 folgt die Fortsetzung mit dem zweiten Zyklus als Buchserie im Verlag Torsten Low. Seit Herbst 2012 erscheint „Schattenwolf“ als Spin-off von „Sukkubus“. Aktuell schreibt Mara Laue exklusiv die SF-Serien „Sternenkommando Cassiopeia“ und „Mission Phoenix“, die als eBooks erscheinen. Mit ihren Autorenlesungen zieht Mara Laue eher solche Zuhörer an, die bereits eine Bindung an die Autorin haben. Diese aufrechtzuerhalten, zu erneuern und zu stärken, dazu sind Lesungen ein hilfreiches Instrument. Ihre Schreibkurse, mit denen sie Nachwuchsautoren ausbildet, sind derart beliebt, dass alle Kurse bis Ende 2016 ausgebucht sind.

Mara Laue ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen“ und im „Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur“.

Pressekontakt:
Freie Schriftstellerin Mara Laue

E-Mail: info@mara-laue.de
Homepage: www.mara-laue.de

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren