Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Low Carb – Diät, Hype oder einfach nur ein Lifestyle?

Geschrieben von am 19.02.2013 in Kommentare | Keine Kommentare

Wöchentlich findet man in diversen Frauenmagazinen immer wieder die ultimativen Diät-Tipps, die maximalen Gewichtsverlust innerhalb kürzester Zeit versprechen: Die Bikini-Figur in sieben Tagen – ohne zu hungern! Sport- und Männermagazine warten mit vollmundigen Versprechen auf. In sechs Wochen zum Six-Pack, begleitet mit todsicheren Tipps, wie das erste Date mit der neuen Dame des Herzens erfolgreich verläuft.

Als treuer und langjähriger Abonnent der „Men´s Health“ fällt mir auf, dass es sich immer um die gleichen Themen dreht. Die Tipps im Umgang mit den Damen wiederholen sich. Klar, Frauen entwickeln sich auch nicht wirklich weiter, da funktionieren auch noch die „Anbagger-Tricks“ vom letzten Jahr! Interessanter sind die Ernährungstipps, insbesondere rund um den Hype Low Carb.

Low Carb – eine Diät?

Low Carb beschreibt, wie die Übersetzung schon vermuten lässt, die gezielte Reduzierung von Kohlenhydraten. Verständlich, dass sich auf Basis des Begriffes „Low Carb“ allerlei Diätpläne beziehen. Zu den bekanntesten Low Carb Diäten, gehören Atkins, Scarsdale-Diät, Logi-Diät und noch viele mehr. Ganz unumstritten ist Low Carb allerdings auch nicht, wie bei allen Dingen im Leben kommt es auf das richtige Maß an. Studien belegen, dass sich eine Low Carb basierte Ernährung figurgünstig auswirken kann, denn der Körper verbraucht bei der Energiegewinnung aus Eiweiß mehr Kalorien als bei der aus Kohlenhydraten. Bei der extremen Form der Low Carb Ernährung kann sich eine hohe fleischlastige und ballaststoffarme Ernährung jedoch gesundheitlich negativ auswirken. Deshalb wird empfohlen bei Low Carb auf reichlich Pflanzenkost und auch pflanzliche Eiweißquellen zu setzen.

Gut, als Vegetarier ist das nicht wirklich ein Problem! Regelmäßig Sport treibe ich auch, trotz monatlicher Lektüre meines bevorzugten Männermagazins haut das mit den Six-Pack noch nicht ganz hin und die „Anbagger-Tipps“ probiere ich immer wieder bei meiner eigenen Frau aus. An dieser Stelle muss ich die oben aufgeführte Aussage bezüglich der evolutionären Entwicklung der Frau etwas revidieren. Meine Frau hat mich längst durchschaut. Vielleicht habe ich auch nur etwas falsch verstanden und die beschriebenen Methoden sind auf häufig wechselnde Dates bezogen?

Low Carb – zurück zum Thema

Wie der Zufall es so wollte darf ich jetzt einen Kunden in den Fragen der Werbung und Kommunikation betreuen, der Low Carb Produkte herstellt. Was macht ein guter „Werber“? Zunächst einmal ausgiebig die Produkte testen. Hat den Vorteil, dass ich in den Genuss einiger Kartons sämtlicher Low Carb Produkte der Firma Konzelmanns komme. Trifft sich gut, da ich dadurch mein eigenes Geld spare und mein Bedarf an Low Carb Brot, Low Carb Backmischungen und auch so ein neues multifunktionales Eiweißmehl für die nächsten Wochen gedeckt ist.

Völlig uneigennützig habe ich sogar angeboten, von Timo Konzelmann entwickelte Low Carb Rezepte auszuprobieren, zu dokumentieren und zu veröffentlichen. Eine klassische „win-win“ Ausgangsbasis, der Strom an Low Carb Paketen reißt nicht ab, meine Haushaltskasse wird geschont und der Kunde ist glücklich. Extra für ihn habe ich meine Ernährung umgestellt! Das hat mal richtig Eindruck bei ihm gemacht! Im Ernst, im Gegenzug zu den kostenlosen Low Carb Testpakten und Ernährungsplänen, die natürlich ausschließlich einem beruflichen Ziel dienen, schicke ich Herrn Konzelmann monatlich die neuesten „Anbagger-Tipps“. Bin auf seinen „Erfahrungsbericht“ gespannt!

Low Carb – welche Botschaft?

Eine besonders schwierige Aufgabe war, dass Alleinstellungsmerkmal für die Low Carb Produkte von Konzelmann zu finden. Ist es eine Diät? Ist es gesund? Bekomme ich davon mein Six-Pack? Hätte den Vorteil, dass man sich die „Anbagger-Tipps“ sparen kann.
Ist es gar gesundheitsgefährdend?

Für mich ist eine Ernährung auf Basis von Low Carb eine Lebenseinstellung. Genau wie der Verzicht von Fleisch, gehört Low Carb zu meinem persönlichen Lifestyle.

Robert Justitz

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: