Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Die Zukunft des Euro

Geschrieben von am 11.10.2012 in Buchvorstellungen, Eurokrise | Keine Kommentare

Die Zukunft des Euro: Die europäische Staatsschuldenkrise und ihre Überwindung. von Paul J. J. Welfens, Nicolai Berlin 2012.

War die europäische Schuldenkrise vorherzusehen? Die Antwort des Autors lautet: ja, und zwar seit September 2008. Mittlerweile scheint die politische Führung den Überblick über die Krise verloren zu haben und die Finanzmärkte wollen sich nicht erholen.

Da kommt die deutliche und nüchterne ökonomische Analyse Welfens gerade recht. Er zeichnet den Verlauf der Krise chronologisch bis einschließlich Februar 2012 nach und erläutert ökonomische Hintergründe und grundlegende Probleme in der Euro-Zone. Dabei stellt der Autor eindeutige Zusammenhänge zur transatlantischen Wirtschaftskrise 2008/2009 her und äußert eine mutige Kritik am Verhalten des IWF.

Welfens macht jedoch auch sehr deutlich, mit welchen Reformen die Europäische Schuldenkrise zu lösen sei. Hierzu liefert er konkrete Lösungsvorschläge für die Politik.

Wie die Zukunft des Euro aussehen kann, skizziert der Autor in drei Szenarien, um die möglichen Perspektiven zu veranschaulichen.

Über den Autor:
Paul J.J. Welfens ist Jean Monnet Professor für Europäische Wirtschaftsintegration und Inhaber des Lehrstuhls für Makroökonomik an der Bergischen Universität in Wuppertal und Präsident des Europäischen Instituts für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW).

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: