Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Naturheilpraxis Marcus Nentwich in Wiehl

Naturheilpraxis Marcus Nentwich in WiehlDie Naturheilpraxis Nentwich verfolgt den Anspruch, ihre Patienten auf natürliche Weise zu heilen und die bestehende Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Inhaber Marcus Nentwich führt seine Praxis, die 1990 gegründet wurde und im Zentrum von Wiehl zu finden ist, selbstständig. Ziel des Heilpraktikers ist es, die Heilung seiner Patienten mit verschiedenen Maßnahmen und Behandlungen zu erreichen.

Behandlung nach Maß

„Im Rahmen meiner Arbeiten als Heilpraktiker aus Wiehl sehe ich es als meine Aufgabe an, jedem meiner Patienten eine individuelle und persönliche Beratung und Behandlung zukommen zu lassen“, so Marcus Nentwich. Vor jeder Behandlung wird mit allen Patienten ein ausführliches Beratungsgespräch geführt, das die Vorgehensweise der Behandlung und deren Zielsetzung beinhaltet. Seit mehr als 20 Jahren behandelt Marcus Nentwich Patienten aller Altersgruppen, denn „Gesundheit ist nicht immer nur eine Frage des Alters, sondern auch der äußeren Umstände und der körperlichen Konstitution“, erklärt er. Durch das umfassende Therapieangebot kann die Gesundheit der Patienten optimal unterstützt werden: Dazu gehören Allergiebehandlung, Nahrungsergänzungen, Homöopathie und Massagen. Eine ausführliche Diagnostik im Vorfeld ermöglicht eine genaue Identifizierung des Krankheitsbildes und somit eine gezielte und effektive Behandlung. Anamnese, Kinesiologie, Schwingungsmessung und die Labordiagnostik gehören zum Bereich der angebotenen Diagnostik. Die Naturheilpraxis Marcus Nentwich ist Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.

Pressekontakt:
Marcus Nentwich
Naturheilpraxis
Im Weiher 9
51674 Wiehl
Tel.: 02262 92999
Fax: 02262 752513
E-Mail: praxis@heilpraktiker-gummersbach.de
Homepage: www.heilpraktiker-gummersbach.de

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren