Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Für Europa!: Ein Manifest

Geschrieben von am 12.10.2012 in Buchvorstellungen, Eurokrise | Keine Kommentare

Für Europa!: Ein Manifest. von Guy Verhofstadt und Marc Daniel Cohn-Bendit, Carl Hanser Verlag 2012.

Der Belgier Guy Verhofstadt, Fraktionsvorsitzender der Liberalen, und der Deutsch-Franzose Daniel Cohn-Bendit, Fraktionsvorsitzender der Grünen haben gemeinsam ein Buch geschrieben: ein Plädoyer für einen europäischen Bundesstaat.

Ihre Motivation: die Wut über das Verhalten in der Euro-Krise. Das bisherige politische Vorgehen in der Krise habe nicht viel gebracht. Denn: Der Grund für die Euro-Krise liege nicht im Unwillen verschuldeter Staaten Reformen auf den Weg zu bringen, sondern in der falschen Konstruktion Europas.

Die beiden Autoren rufen in ihrem Buch zu einer föderalen Staatsgründung in Europa auf. Die Nationalstaaten würden in ihrer bisherigen Form nicht fortbestehen. Der Vorteil: ein gemeinsames Budget. Damit werde die Souveränität des Nationalstaates gegenüber den Finanzmärkten zurückgewonnen.

Das Werk der beiden Europapolitiker besteht aus 70 Seiten, spricht den Leser direkt an und erscheint zunächst in sechs Sprachen. In Griechenland soll das Manifest kostenlos sein.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: