Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

#Neuland

Geschrieben von am 21.06.2013 in Kommentare | Keine Kommentare

von Daniel Weber und Michael Erlemeier:

uschi dreiucker

© uschi dreiucker / pixelio.de

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Besuch von Barack Obama das Internet als Neuland bezeichnet. Das Internet neues Terrain? Die sogenannte „Netzgemeinschaft“ zeigte sich schnell pikiert und besser wissend. Experten und Spezialisten kennen das Internet doch wohl besser als Kolumbus Amerika. Was hat das mit Neuland zu tun?

Unter dem Hashtag #Neuland durften sich Kenner standesgemäß über Twitter auf Frau Merkel einschießen. Wir denken: Ein gutes Beispiel für eine aus dem Kontext gerissene Aussage gepaart mit pubertärem Verhalten der Netzgemeinde. Es darf diskutiert werden. Das Internet ist jeden Tag allgegenwärtig. Wir benutzen es beruflich, privat und auch zwischendurch. Unser aller Alltag wäre ohne das Internet nicht mehr denkbar. Wir sind abhängig und süchtig. Wir sind ständig online: Wir sind im Internet.

Zitat
„Das Internet ist für uns alle Neuland.“ (Angela Merkel)

Kolumbus entdeckte 1492 Amerika. Die erste Expedition ins Landesinnere startete im Jahr 1539. Eine Kolonisation kam erst gegen 1580 in Gang. Die Mayflower landete 1620. Ab wann war Amerika kein Neuland mehr? Wenn Kolumbus im heutigen New Yorker Hafen von Board gehen würde, würde er Neuland betreten: Obwohl er behaupten könnte, Amerika schon seit langer Zeit zu kennen.

Neuland erleben

Noch vor wenigen Tagen mussten viele Unternehmen völlig überraschend feststellen, dass ihre persönlichen Daten von der NSA eingesehen werden können. Das schien Neuland zu sein. Nur weil man einen Facebook-Account ohne fremde Hilfe erstellen kann, ist man noch lange kein Experte in Sachen Sicherheit im Internet. Die Leute, die sich heute über Frau Merkels Begriff lustig machen, waren gestern noch empört über die Sicherheitslücken im Datenverkehr des Internets.

Das Internet ist jeden Tag Neuland. Es ist ein unglaublich schnelllebiges Medium mit ständig wachsenden Möglichkeiten, Risiken und Bedrohungen. Die Überheblichkeit zu behaupten das Internet sei kein Neuland, ist genauso groß wie die Unwissenheit über die Möglichkeiten der Datenspionage. Die Bedrohungen im Internet sind real und genauso neu, wie die Errungenschaften der täglichen technischen Evolution. Darüber muss gesprochen und diskutiert werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: