Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Online Werbung verdrängt Print

Geschrieben von am 21.06.2012 in Klartext | Keine Kommentare

Im vergangenen Jahr haben deutsche Unternehmen zum ersten Mal mehr Geld für Werbung im Internet ausgegeben als für gedrucktes Werbematerial. Das zeigt der Dialog Marketing Monitor 2012 des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest und der deutschen Post.

Die Gesamtaufwendungen im Online-Bereich stiegen im letzten Jahr um acht Prozent. Firmen gaben 12,1 Milliarden Euro für ihre Webseiten, Werbeaktionen per E-Mail und Anzeigen im Netz aus.

Zwei Drittel aller Unternehmen haben eine eigene Website, jedes dritte setzt externes Online-Marketing ein und knapp jedes fünfte wendet sich per E-Mail an seine Kunden. Die Investitionen in E-Mail-Marketing stagnieren, für Aufbau und Pflege der eigenen Website steigen sie leicht. Das Online-Marketing zeigt eine steile Wachstumskurve. Bei unverändertem Nutzeranteil heben die Unternehmen ihre durchschnittlichen Budgets um elf Prozent an. An Social Media Marketing wagen sich bisher allerdings nur wenige Unternehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: