Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Safety first

Geschrieben von am 15.01.2013 in Für alles, was von A nach B muss | Keine Kommentare
572875_web_R_K_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de

© Gerd Altmann / pixelio.de

Die wertvolle Armbanduhr der Großmutter oder das wichtige Dokument für geschäftliche oder private Angelegenheiten. Immer wenn es schnell gehen muss und herkömmliche Wege zu viel Zeit kosten, sind Kurierdienste die richtigen Ansprechpartner. Gerade bei eiligen, besonders kostbaren und vertraulichen Gegenständen steht die Sicherheit beim Transport im Vordergrund. Dieses große Serviceversprechen an die Kunden bedeutet eine große Verantwortung und Herausforderung. Schließlich darf ein Verlust des wertvollen Guts nicht passieren.

Der Service-Kurier-Bremen weiß um die Wichtigkeit, Anvertrautes zügig und gleichzeitig sicher und unbeschadet zum gewünschten Adressaten zu befördern. Denn das Vertrauen des Kunden nimmt gerade in dieser Branche einen hohen Stellenwert ein. Aus diesem Grund setzt er auf Sicherheit. Und das während des gesamten Transports.

Nichts dem Zufall überlassen

Haben Sie vertrauliche Dokumente oder andere Gegenstände von hohem oder ideellem Wert, die Sie nicht gern postalisch versenden möchten? Kein Problem für geschulte und professionelle Kurierfahrer, die unter hohen Sicherheitsvorkehrungen alle gewünschten Transportgegenstände auf direktem Weg zum Empfänger bringen. Doch was bedeutet sicher im Zusammenhang mit einem Kurierdienst? Wann ist ein Transport sicher und welche Maßnahmen tragen dazu bei? Der Service-Kurier-Bremen weiß, worauf es ankommt. Ob Abholung, Direktfahrt, Dayservice oder Wochenendzustellung – in jedem Fall ist Schnelligkeit und bei Werttransporten absolute Sicherheit das Credo. Um diese zu gewährleisten, ist zunächst Professionalität gefragt. Und die beginnt beim Personal. Das sollte qualifiziert sein und bereits Erfahrungen im Transport von Wertgütern besitzen. Das schließt ein, dass die Mitarbeiter ein Führungszeugnis vorzeigen können und an regelmäßigen Schulungen zur Transportsicherheit teilnehmen. Für den Transport selbst ist ein Transportfahrzeug, das über einen eingebauten Safe verfügt, wichtig. Zudem ist es vorteilhaft, wenn es sich um ein neutrales Fahrzeug handelt, sodass nicht sofort ersichtlich ist, dass es sich um einen Werttransport handelt. Außerdem ist es immer bedeutsam, dass der Zugriff auf die Ware jederzeit gegeben ist. Hierzu muss das Fahrzeug ständig über GPS geortet werden können. Während des Transports sorgt die Videoüberwachung relevanter Umschlagplätze und des eigenen Lagerbereiches des Kurierdienstes zusätzlich für mehr Sicherheit. Um jederzeit einen Überblick über den Aufenthalt des Wertgegenstandes zu haben, ist auch eine Sendungsverfolgung Teil der Sicherheitsmaßnahmen. Dies funktioniert über eine Registrierungsnummer beziehungsweise über eine Codierung mit Strichcode. Gesichert wird der Gegenstand vorab zudem durch eine Verplombung. Damit auch der Adressat über die Ankunft des Versandstückes Bescheid weiß, wird dieser rechtzeitig vor Eintreffen telefonisch, per SMS oder E-Mail informiert. Werden alle oder viele der Sicherheitsvorkehrungen getroffen, erreicht Wertvolles schnell und sicher seinen Bestimmungsort.

 

Pressekontakt:
Service-Kurier-Bremen
Carsten Glagau
Simon-Bolivar-Str. 53
28197 Bremen
Telefon: 0421 5288200
E-Mail: ilonexsbremen@web.de
Homepage: www.bremen-kurierdienst.de

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: