Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Einführung in WordPress Themes

Geschrieben von am 23.05.2012 in Themes, Wordpress | Keine Kommentare

Gerade in den Bereichen des Internets, bei denen der Fokus auf die Erstellung von individuellen Designs liegt, wird oftmals das Wort „Theme“ in Verbindung mit WordPress in den Raum geworfen.

Leider kann nicht jeder mit diesem Begriff etwas anfangen, weshalb wir nun die Gelegenheit nutzen möchten, um etwas Licht in den dunklen Internet-Wald zu bringen. Wir möchten euch einfach erklären, was ein Theme ist und was man darunter zu verstehen hat.

Was versteht man unter einem WordPress-Theme?

Ein WordPress-Theme stellt die gestalterischen Elemente einer Website dar, in der dem User die Inhalte der Internetseite zur Verfügung gestellt werden.

Die einzelnen Elemente eines WordPress-Themes bestehen unter anderem aus Bildern und Darstellungsdateien (PHP, Stylesheets), die den Rahmen der Darstellung einer Website zeigen. Diese Dateien werden als Theme-Dateien bzw. Template-Dateien bezeichnet.

Trennung von Design und Inhalt

Bei WordPress wird das Design strikt vom Inhalt getrennt. Dies ermöglicht es, der gestalterischen Kunst freien Lauf zu lassen, ohne die ursprüngliche Software zu beeinflussen und bestehende Daten zu verändern. Wiederrum bedeutet dies, dass nach einem Software Update oder der Implementierung von neuen Inhalten keine optischen Veränderungen stattfinden oder weitere Programmierarbeiten notwendig sind.

Der Inhalt orientiert sich an den Vorgaben des erstellten WordPress-Themes und bedient sich dessen Anweisungen zur Inhaltsdarstellung.

Ein individuell gestaltetes WordPress-Theme bietet einem Blog oder einer Webseite ein einzigartiges Aussehen und die Möglichkeit der Anpassung an eigene Anforderungen und Funktionen.

Ein großes Fragezeichen schwebt noch über euren Kopf? Ihr habt noch weitere Fragen? Dann nutzt jederzeit gerne die Kommentarfunktion und sprecht uns persönlich an.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: