Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Ursachen und Behandlung von Rückenschmerzen

Geschrieben von am 14.01.2013 in Den Rücken frei halten | Keine Kommentare
Benjamin Thorn/pixelio.de

© Benjamin Thorn / pixelio.de

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Krankheiten. Statistisch gesehen hat sie jeder zweite Deutsche. Ursachen für Rückenschmerzen gibt es viele: Verschleißerscheinungen, Rheumatische Entzündungen oder Verletzungen an der Wirbelsäule. Zu den häufigsten Ursachen zählen jedoch mangelnde Bewegung und eine falsche Sitzhaltung.

Plötzlich sind sie da: Rückenschmerzen beeinträchtigen den Alltag. Die gewohnten Bewegungen sind nur unter Schmerzen zu bewältigen. Die Einkäufe können nur schwerlich gehoben und verstaut werden. Die Schmerzen machen das Sitzen, das Aufstehen und sogar das Liegen zur Qual. Der Weg zum Arzt ist nicht zu vermeiden. Wer seinen Körper nicht zusätzlich mit Schmerzmitteln und den diversen Nebenwirkungen belasten will, sucht den Weg zum Osteopath. Zu Beginn der osteopathischen Behandlung steht ein offenes und intensives Gespräch, erklärt Gerh. Breier Diplom Osteopath D.O.

Schonende Therapien

Der erste Schritt der Behandlung: Der Osteopath sucht mit seinen Händen nach Verspannungen und Blockaden im Körper, welche der Grund für die Rückenschmerzen sein können. Wird der Osteopath fündig, kann er diese Blockaden durch seine Handbewegungen lösen, indem die betroffenen Körperstrukturen gedehnt und bewegt werden. Jedoch hält die Osteopathie auch spezielle Therapien zur Behandlung von Rückenschmerzen parat. Dazu gehört die Neuraltherapie: Mit einem Lokalanästhetikum soll im Rückenbereich eine Fernwirkung erzielt werden, die Nervenschmerzen lindert. Weitere Methoden sind zum Beispiel die Akupunktur, die minimalinvasive Meso-Therapie und Elektro-Physikalische Behandlungen. Hierzu gehört die Stoßwellentherapie: „Mit hochenergetischen Schallwellen soll der Selbstheilungsprozess des Körpers aktiviert werden“, sagt Gerh. Breier Diplom Osteopath D.O. Bei dieser Methode wird kein Gewebe zerstört. Die Vitalfeldtherapie ist eine weitere Methode aus dem Bereich der Elektro-Physikalischen Behandlungen. Ziel der Behandlung ist es, die körpereigene Energie zu entlasten und wieder aufzubauen. Erreicht werden, soll das mit elektromagnetischen Signalen. Besonders wichtig, sowohl zur Vorbeugung als auch bei akuten Rückenschmerzen ist regelmäßige Bewegung. Wie das zu gewährleisten ist, erfahren Sie im nächsten Beitrag.


Pressekontakt:

med. Vital-Zentrum
Ansprechpartner: Gerhard Breier
Holgenbach 3
53937 Schleiden
Tel.: 02445 8513490
E-Mail: info@rueckenarthrose.de
Homepage: www.med-vital-zentrum-schleiden.de

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: