Der Blick hinter die Nachrichten: DSA Worldnews

Das dsa-Extrablatt blickt hinter die Kulissen: Wir erzählen die Geschichte hinter den Nachrichten. Mal kritisch, mal satirisch – immer lesenswert.

Stevia Schokolade – süß ohne Zucker

Geschrieben von am 27.09.2013 in Zutaten einer bewussten Ernährung | Keine Kommentare

Zuckersüß ohne den Zusatz von Zucker: das ist Stevia Schokolade. Die Stevia Schokolade bietet so viele Vorteile, dass man es kaum glauben mag. Es ist aber wahr: Die Stevia Schokolade ist zuckerfrei, enthält kaum Kalorien und ist sogar gut für die Zähne.

Stevia Schokolade

Die Stevia Schokolade ist, wie der Name es verrät, mit Stevia rebaudiana gesüßt und nicht mit Zucker. Stevia selbst ist quasi kalorienfrei und hat keinen Einfluss auf den Blutzucker. Grund ist der enthaltene Kakao in der Schokolade. Dennoch hat die Stevia Schokolade etwa 65 Prozent weniger Kalorien als herkömmliche und künstlich gesüßte Schokoladen. Der Kohlenhydratanteil ist ebenfalls niedriger: Sie enthält rund 10 Gramm weniger Kohlenhydrate auf 100 Gramm Schokolade als beispielsweise die Vollmilchschokolade.

Hier können Sie Stevia Schokolade im Shop kaufen
Zum Shop

Stevia: süßer als Zucker

Kurios: Die Pflanze Stevia rebaudiana wird im südamerikanischen Raum bereits seit einigen Hundert Jahren genutzt. Im Grenzgebiet zwischen Brasilien und Paraguay nutzen die Guarani-Indianer die Stevia Blätter als Süßungsmittel und für die Herstellung von Kräutertees. Bereits im 16. Jahrhundert war Stevia in Europa unter der Bezeichnung Honigkraut bekannt. Seefahrer entdeckten die Pflanze und importierten sie nach Europa. Doch die Vorteile von Stevia werden erst seit Kurzem industriell genutzt. Stevia ist 300-mal so süß als Zucker. Daher wird für die Herstellung von Stevia Schokolade nur eine geringe Menge der Pflanze benötigt. Und dennoch ist sie genauso süß wie die bekannte Schokolade mit künstlichen Süßungsmitteln.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann empfehlen Sie uns weiter!
DSA Extrablatt abonnieren

Kommentar verfassen: